• der in Ostfriesland übliche Gruß "MOIN" zu jeder Tageszeit passend als Synonym für "Guten Morgen, Guten Tag, Schönen Tag, Guten Abend, Hallo, Auf Wiedersehen" usw. steht. Der ursprüngliche Wunsch für einem schönen Tag (Moi Dag) verkürzte sich mit der Zeit auf "MOIN".
  • die Gemeinde Krummhörn am 1. Juli 1972 aus 19 ehemals selbstständigen Ortschaften gegründet wurde
  • die Gemeinde Krummhörn mit einer Fläche von 165 km² halb so groß ist wie das Bundesland Bremen
  • ein großer Teil der Gemeindegrenze gleichzeitig Flussmündung (Ems) sowie Nordseeküste ist und direkt an das Weltnaturerbe "Niedersächsisches Wattenmeer" grenzt.
  • in der Gemeinde Krummhörn 0,5 % des gesamten deutschen Erdgasverbrauchs produziert wird
  • es in der Ortschaft Pilsum den kleinsten Leuchtturm Deutschlands und in Campen den größten Leuchtturm Deutschlands gibt
  • unser Standesamt in diesem kleinsten Leuchtturm Trauungen vornimmt und dort schon mehrere "OTTO-Filme" gedreht wurden
  • bereits 12 der 19 Krummhörner Dörfer mit EU- und Landesmitteln dorferneuert wurden
  • die Krummhörner Orgellandschaft weltweit als einmalig gilt
  • die erste in Deutschland praktizierende Frauenärztin, Hermine Heusler-Edenhuizen, 1872 in Pewsum geboren wurde
  • in der Rysumer Kirche die älteste spielbare Orgel Nordeuropas aus dem Jahr 1457 steht und in diesem Jahr ihren 555. Geburtstag feiert
  • die größte Fischkutterflotte der Nordseeküste in Greetsiel beheimatet ist
  • der tiefste Punkt Deutschlands im "Freepsumer Meer" (heute trockenes Grün- und Ackerland)  bei der Ortschaft Freepsum liegt

Standesamt Krummhörn

weiter